Was ist Corporate Design? Und wie hilft es Ihnen neue Kunden zu gewinnen?

Was ist Corporate Design? Und wie hilft es Ihnen dabei, neue Kunden zu gewinnen?

Corporate Design ist einer dieser Begriffe, bei dem jeder nickt – und kaum jemand weiß (geschweige denn erklären kann), was er bedeutet.

Mit diesem Artikel bringe ich Licht in dieses spezielle Marketing-Dickicht. Und Sie werden sehen: Corporate Design ist eine ziemlich gute Sache, auch wenn die Dame zuweilen etwas sperrig und unnahbar daherkommt.

Was bedeutet der Begriff Corporate Design eigentlich?

Dröseln wir das mal ein bisschen auf:

Corporate (engl.) steht für „Firma“, „Unternehmen“.

Und Design bedeutet, dass etwas so gestaltet ist, dass es zugleich ästhetisch und benutzerfreundlich (also leicht zu verstehen und zu „bedienen“) ist.

Okay … Corporate Design bedeutet also „das Unternehmen wird gestaltet“?

Im Prinzip trifft es das schon ziemlich gut.

Allerdings geht es dabei vor allem darum, dass Sie dem Außenauftritt Ihres Unternehmens eine optisch stimmige Form geben. Ein einheitliches Erscheinungsbild in Ihrem Marketing.

Und damit Sie diese optische Form nicht jedes Mal, wenn Sie Marketing machen, neu definieren müssen, gibt es einen großen Vorteil, den ein eigenes Corporate Design mit sich bringt:

Ein klarer visueller Rahmen für das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens

Immer dann, wenn Sie Ihr Unternehmen nach außen präsentieren, definiert Ihr Corporate Design, welche optischen Eigenschaften Sie dafür verwenden.

  • Wie sieht Ihr Logo aus?
  • Welche (gleichbleibenden) Farben und Schriften nutzen Sie?
  • Wie schaffen Sie einen einheitlichen Look durch das Zusammenspiel von Bildern und Text?

Sind diese und weitere visuelle Punkte festgelegt, spart das zum einen viel Zeit. Sie müssen nicht jedes Mal neu nachdenken, wie Sie ein Medium gestalten, mit dem Sie für sich werben möchten.

Der zweite – noch wichtigere Punkt – ist, dass Ihr Unternehmen ein einheitliches Erscheinungsbild hat. Ein Design, das in allen Medien gleich aussieht und auf diese Art Ihr Unternehmen konsistent und professionell repräsentiert.

Corporate Design sorgt dafür, dass potenzielle Kunden Vertrauen aufbauen

Laut dieses FOCUS-Artikels von 2021 zum Thema kognitive Neurowissenschaft prasseln jede Sekunde 11 Millionen Sinneseindrücke auf uns ein. Die können wir gar nicht alle wahrnehmen und verarbeiten. Wir treffen also automatisch eine Auswahl, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken.

Begegnet uns eine bestimmte Optik, ein bestimmtes Design in unterschiedlichen Medien immer wieder, sorgt das schrittweise für mehr Vertrauen gegenüber dem Unternehmen, zu dem das Design gehört.

Potenzielle Kunden vertrauen Ihnen nicht sofort, wenn sie Ihr Unternehmen kennenlernen.

Es entsteht Stück für Stück.

Wie bei einem Puzzle setzt sich nach und nach ein großes, stimmiges Gesamtbild zusammen.

Schauen wir uns mal an, wo Sie Corporate Design überall einsetzen können, damit Kunden dieses einheitliche Bild von Ihnen bekommen:

Wo können Sie Corporate Design im Marketing einsetzen?

Ist in Ihrem Marketing „optisch alles aus einem Guss“, entsteht im Kopf Ihrer Kunden Schritt für Schritt der Eindruck von Verlässlichkeit und Professionalität.

Hier sind zwei Beispiele, wie so ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht:

Corporate Design - Anke Reismann Osteopathie

Dadurch, dass die Website und die Geschäftsdrucksachen der Praxis für Osteopathie von Anke Reismann optisch aus einem Guss daherkommen, nehmen potenzielle Kunden jedes Mal die gleichen Eindrücke wahr.

Sie verbinden dadurch das professionelle Erscheinungsbild gedanklich und emotional mit Ankes Art und Weise, auf Patienten zuzugehen und einzugehen.

Ihre einfühlsame und ganzheitliche Herangehensweise drückt sie in Ihrem Corporate Design durch ihre Farben (sanftes Türkis und warmer, heller Sandton) und durch runde Formen aus.

Gleichzeitig ist Anke sehr strukturiert und klare, offene Kommunikation mit ihren Patienten ist ihr wichtig. Die schlichte, geometrische Schrift und die luftige Anordnung mit viel Weiß sorgen dafür, dass (potenzielle) Patienten diese Strukturiertheit wahrnehmen.

Hier können Sie sich das Corporate Design der Praxis anschauen.

 

Beispiel Nummer zwei:

Corporate Design - Zahnarztpraxis Löw

Zahnärztin Jana Löw möchte mit ihrer Außendarstellung zahlungskräftige Patienten ansprechen, die in ihre Gesundheit investieren wollen. Ihre Patienten sollen sich sicher aufgehoben fühlen und spüren, dass das Persönliche Jana und ihrem Team sehr wichtig ist.

Ob über Janas Website oder eine professionelle Zeitungsanzeige: Patienten, die neu auf die Praxis aufmerksam werden, gewinnen Vertrauen. Und dieses Vertrauen entsteht dadurch, dass Jana durch das Corporate Design Ihrer Praxis zeigt, was Patienten bei ihr erwartet.

Warme Farben wie Beige- und Holztöne sagen: „Du kannst dich bei uns entspannen, denn wir geben auf dich acht.“
Cleane Farben wie helles Grau, viel Weiß und etwas Hellblau und Anthrazit sagen: „Hygiene und Sorgfalt stehen an erster Stelle. Wir verstehen unser Fach.“

Fotos des Teams (mit Kasacks in Praxisfarbe) stehen für Konsequenz. Und die freundlichen, lachenden Gesichter nehmen Patienten die Scheu. Professionelle Fotos sind gerade für Arztpraxen ein wichtiger Bestandteil des Corporate Designs, denn sie schaffen Nähe und Vertrauen.

Weitere Einblicke in das Corporate Design dieser Praxis finden Sie hier.

Wie „machen“ Sie Corporate Design für sich (wenn keine Marketingabteilung für Sie arbeitet)?

Damit Sie ein einheitliches, professionelles Gesamtbild nach außen erzeugen, habe ich hier zwei Punkte, die Sie berücksichtigen können:

  • Wählen Sie eine Farbpalette, die Sie für die Gestaltung all Ihrer Marketing-Medien nutzen. Sie machen es Ihren Kunden damit leichter zu erkennen, dass diese Website …, diese Anzeige…, dieses Social Media Posting … von Ihnen stammt.
  • Erstellen Sie sich für Medien, die Sie häufiger „rausgeben“ Design-Vorlagen (zum Beispiel für Geschäftsbriefe). So können Sie jederzeit darauf zugreifen und sich auf den Inhalt, statt auf die optische Form konzentrieren. Das gibt Ihnen Sicherheit und spart „Grübelzeit“.

Ein Corporate Design, das sich stringent durch all Ihre Marketing-Medien zieht, ist eine umfangreiche Sache. Es braucht ein klares Konzept, damit es funktioniert.

Das kann auf den ersten Blick ganz schön überfordernd wirken. Ich unterstütze Sie gerne auf dem Weg zu Ihrem professionellen Corporate Design und zeige Ihnen, wie Sie es konsequent für Ihr Marketing einsetzen.

Zusammenfassung

Corporate Design ist einer dieser Begriffe, die mächtig opulent klingen und doch ein sehr einfaches Prinzip veranschaulichen.

Ihre Außendarstellung erscheint optisch „aus einem Guss“, weil einheitliche, visuelle Elemente überall dort auftauchen, wo Sie sich mit Ihrem Unternehmen zeigen und für sich werben.

Dadurch gewinnen Kunden Vertrauen – und der Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens steigt.

Okay, noch ein neues Schlagwort, das irgendwie vertraut und gleichzeitig schwammig klingt. Dazu finden Sie mehr in meinem Artikel: Wiedererkennung: Wie erinnern sich Kunden an mein Business?

Hallo, ich bin Nicole van Meegen

Profilbild Nicole van Meegen

Ich designe Webseiten für Arztpraxen, die nicht nur „hübsch“ sind, sondern die Patientengewinnung ankurbeln. Professionelle Außenauftritte designe ich seit 13 Jahren mit dem Background Diplom-Kommunikationsdesign.

In meiner freien Zeit knuddle ich meine beiden Katzen, wenn ich nicht gerade tanze oder in Haltern am See durch die Wälder streife.

Wenn Sie mehr über gutes Webdesign erfahren wollen, melden Sie sich für meinen Newsletter an.