Warum zahlungskräftige Patienten ausbleiben – 4 Fehler auf Ihrer Zahnarzt-Webseite

Warum zahlungskräftige Patienten ausbleiben – Machen Sie diese 4 Fehler auf Ihrer Zahnarzt-Webseite?

Sie haben viele Patienten, aber nur wenige, die Ihre Premiumleistungen nachfragen? Die Mehrzahl Ihrer Patienten entscheidet sich für die preisgünstigste Variante bei der Wahl von Zahnersatz oder ähnlichen Maßnahmen?

Es gibt einen Weg, mehr Menschen zu erreichen, die bereit (und imstande) sind, mehr in ihre Gesundheit zu investieren.

Und das ist der Weg über Ihre Webseite.

Denn Ihre Webseite vermittelt eine ganze Reihe von Dingen, die einem potentiellen Patienten wichtig sind, wenn er einen Zahnarzt wählt.

Patienten, mit speziellen Zahnproblemen wollen sicher gehen, dass sie wirklich einen Experten für ihr Anliegen finden. Bei der eigenen Gesundheit möchte niemand Kompromisse eingehen.

 „Bin ich bei dem Zahnarzt, den ich (beispielsweise für mein Implantat) wähle, wirklich gut aufgehoben?“

Haben diese Patienten das Gefühl, dass ihr aktueller Zahnarzt nicht der richtige für ihr spezielles Anliegen ist, schauen Sie sich nach einem Experten um. Sie fragen Google. Sie informieren sich auf den Webseiten der Zahnärzte im Umkreis – und tasten sich heran.

Und in dieser Situation gibt es ganz bestimmte Dinge, die potenzielle Patienten auf einer Zahnarzt-Webseite vergraulen können. Machen Sie diese Fehler auf Ihrer Webseite, lassen Sie sprichwörtlich Geld auf dem Tisch liegen. Hier sind die vier wichtigsten davon und was Sie stattdessen tun können:

Ihre Zahnarzt-Webseite: Lassen Sie bei diesen 4 Dingen Geld auf dem Tisch liegen?

Klären Sie Patienten über Ihre Angebote auf?

Was ein Zahnarzt an Leistungen anbietet, ist doch allgemein bekannt, oder nicht?

Bei manchen Leistungen mag das zutreffen. Doch Patienten haben zu jeder der Behandlungen in der Regel nur ein grobes Bild vor Augen. Und häufig ein unvollständiges, falsches oder sogar beängstigendes Bild.

Benötigt ein Patient dann Hilfe bei einem ganz speziellen (und kostenintensiveren) Zahnproblem, ist die Unsicherheit groß.

Vergleicht dieser Patient dann die Informationen auf verschiedenen Zahnarzt Webseiten, wirkt eine Webseite, auf der die Leistungen nur einfach aufgelistet werden, nicht vertrauenerweckend.

Stellen Sie daher klar heraus, in welchen Bereichen Ihre Expertise liegt. Wie ist Ihre Positionierung? Warum sollte sich ein Patient, der in eine umfangreichere Behandlung investiert, für Ihre Zahnarztpraxis entscheiden?

Erzeugt das Design Ihrer Zahnarzt-Webseite positive Emotionen?

Sie und Ihr Team kennenlernen, das können Außenstehende nicht nur durch reine Informationen und Fakten.

Kennenlernen, das ist emotional. Und Emotionen haben immer mit Ihnen als Menschen zu tun. Mit Ihnen als Arzt und mit Ihrem Team.

Es ist Ihrem Webseitenbesucher nicht möglich, die Qualität Ihrer Praxis zu beurteilen, wenn Sie nur nüchterne Beschreibungen lesen. Dennoch gehen die meisten Zahnarztwebseiten darüber nicht hinaus.

Positive Emotionen – auf der anderen Seite – helfen Ihren Patienten, einen professionellen Eindruck von Ihnen zu gewinnen. Und sie schaffen Vertrauen, vor allem auch bei Patienten, die Angst vor dem Gang zum Zahnarzt haben.

Durch positive Emotionen differenzieren Sie sich von Mitbewerbern

Das gesamte Design Ihrer Webseite (Bilder, Farben, Formen, Text) hilft Patienten, ein Gefühl für die Praxis und die Atmosphäre zu bekommen.

Es geht um das gefühlte Erlebnis. Patienten können sich durch eine professionell gestaltete Zahnarzt-Webseite bereits vorstellen, was sie erwartet.

Und entscheidend ist, was in den Köpfen der Patienten passiert. Vor allem auch in den Köpfen von Angstpatienten.

Darum ist professionelles Webdesign Ihr wirkungsvollstes Werkzeug, um ein persönliches Bild zu erzeugen. Sie differenzieren sich auf diese Weise von Ihrem Wettbewerb durch Ihren professionellen Außenauftritt und stärken Ihr Image.

Professionelle Fotos des Teams erzeugen Vertrauen

Patienten möchten wissen, wer die Menschen sind, die sich um sie kümmern werden. Arztwahl beruht auf Vertrauen.

Professionelle Fotos auf der Webseite Ihrer Zahnarztpraxis helfen Patienten, Ihre Persönlichkeit und die Ihres Teams einzuschätzen. Und am einfachsten funktioniert das, wenn Team und Praxis nicht „losgelöst“ voneinander auf den Fotos zu sehen sind.

„Losgelöst“ meint hier: Porträtfotos stehen für sich. Leere Praxisräume stehen für sich. Doch wie sieht die Praxis aus, wenn Leben darin ist?

In welchem Bereich der Praxis ist das einzelne Teammitglied beschäftigt? Zeigen Sie das Team in Aktion.

Hier sind zwei Beispiele:

Fotos mit Teammitgliedern in Aktion erzeugen Vertrauen auf der Zahnarzt-Webseite

Auf der Webseite der Zahnarztpraxis Löw sind Team-Mitglieder in Aktion in ihrem Arbeitsalltag zu sehen.

 

Zahnärztin mit Patient

Dank diesem Bild können Patienten sich vorstellen, wie in der Zahnarztpraxis Löw eine Bratung zum Thema Zahnersatz aussieht.

 

Sprechen Sie Fachchinesisch?

Sie selbst haben in Ihrem Praxisalltag tagtäglich mit medizinischen Begriffen zu tun. Sie gehören zum festen Vokabular im eigenen Kopf und bei Absprachen mit Ihrem Team.

Bei manchen dieser Fachbegriffe bemerken Sie im Umgang mit Patienten vielleicht schon das ein oder andere Fragezeichen in den Augen. Sie umschreiben solche Begriffe bereits ganz automatisch, sodass Patienten Ihnen im Gespräch gut folgen können.

Doch auf Ihrer Webseite verwenden viele Zahnarztpraxen Fachchinesisch, um ihre Expertise zu zeigen.

Dabei ist es genau andersherum: Je einfacher Sie Leistungen beschreiben, desto mehr sehen Patienten Sie als persönlichen und fachkundigen Ansprechpartner.

Ihre Webseite funktioniert in dem Fall genauso, wie ein persönliches Gespräch – wie ein guter Service.

Hier ist noch ein Punkt, der guten Service auf Ihrer Webseite ausmacht:

Wie sieht Ihre Zahnarzt-Webseite am Smartphone aus?

Heutzutage greift nahezu jeder zum Smartphone, wenn er

  • Informationen zu einem Arzt sucht,
  • verschiedene Ärzte vergleichen möchte
  • oder direkt nach einer Möglichkeit sucht, online einen Termin zu vereinbaren.

Schneidet Ihre Webseite da im Vergleich schlecht ab, weil sie am Smartphone nicht gut aussieht und funktioniert, ist das schnell ein K.-o.-Kriterium.

Nicht nur Patienten schließen Ihre Webseite dann wieder, ohne zu lesen. Auch neue Mitarbeiter sehen Ihre Internetpräsenz als Spiegel Ihrer Praxis.

Hier lesen Sie, was Ihre Zahnarzt-Webseite auch auf dem Smartphone können muss, um gut auszusehen und gut lesbar zu sein.

Was können Sie als Nächstes tun?

In diesem Artikel haben Sie vier Punkte erfahren, die für eine professionelle Außenwirkung Ihrer Webseite sorgen. Und Sie ahnen es: Für eine professionelle Webseite gibt es noch viele weitere Details zu beachten.

Ich verstehe sehr gut, dass Ihnen in Ihrem Praxisalltag keine Zeit bleibt, all diese Details alleine anzugehen.

Wünschen Sie sich jemanden, der die Fäden in der Hand hält? Der Sie Schritt für Schritt bei dem Aufbau und der Optimierung Ihrer Webseite unterstützt?

Ich lade Sie zu einem kostenfreien Discovery-Call ein, bei dem Sie mich kennenlernen und herausfinden können, ob wir zusammenpassen. Nach dem Call mit mir haben Sie einen klaren Plan für Ihre nächsten Schritte. Das Gespräch wird etwa 40 Minuten dauern.

Hier können Sie den kostenfreien Discovery-Call buchen.

 

Hallo, ich bin Nicole van Meegen

Profilbild Nicole van Meegen

Ich designe Webseiten für Arztpraxen, Therapeuten und kleine Unternehmen, die nicht nur „hübsch“ sind, sondern die Patienten- und Kundengewinnung ankurbeln. Professionelle Außenauftritte designe ich seit 13 Jahren mit dem Background Diplom-Kommunikationsdesign.

In meiner freien Zeit tanze ich oder streife rund um Haltern am See durch die Wälder.

Wenn Sie mehr über gutes Webdesign erfahren wollen, melden Sie sich für meinen Newsletter an.