Sechs Punkte, wie gutes Design Ihre Positionierung unterstützt

6 Punkte, wie gutes Design Ihre Positionierung als Solo- oder kleines Unternehmen unterstützt

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Außenwirkung nicht so richtig widerspiegelt, was in Ihnen steckt?

Vielleicht führen Sie Ihr Unternehmen schon einige Jahre und fühlen sich mit Ihrer bisherigen Website nicht mehr so richtig wohl. Sie stellt Ihr Unternehmen nicht mehr so dar, wie Sie von Kunden wahrgenommen werden möchten.

Sie geben Sie Ihre Marketingunterlagen ungern an potenzielle Kunden heraus, weil diese nicht einheitlich sind und sich irgendwie nicht rund anfühlen.

Sie möchten endlich wieder etwas „in der Hand haben“, das sie stolz macht und das Sie gerne zeigen. Etwas, das Ihre Kunden sofort anspricht.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie gutes Design Ihre Positionierung gegenüber Ihrer Zielgruppe stärkt.

Sechs Punkte, wie gutes Design Ihre Positionierung unterstützt

Sie haben sich als Unternehmer weiterentwickelt? Gutes Design zeigt das auch nach außen.

Kennen Sie das? Dieses „Das bin nicht mehr ich-Gefühl“?

Es fühlt sich an, als würden Sie in zu engen Kleidern stecken, aus denen Sie längst raus gewachsen sind. Sie recken und strecken sich, aber Ihre Möglichkeiten Ihr Unternehmen zu präsentieren schränken Sie an allen Ecken ein.

In Ihnen steckt längst mehr als das was Sie zeigen (könnten)!Oder schlimmer:

Sie spüren, dass die Außenwirkung Ihres Unternehmens Ihnen sogar eher schadet als nutzt, weil sie ein falsches Bild von Ihnen erzeugt und Kunden abschreckt.

Was hilft Ihnen, das zu ändern?

Mit einem einheitlichen Design, das wirklich zu Ihnen passt, gelingt es Ihnen zu zeigen was Sie als Unternehmen wirklich ausmacht.

Es spiegelt Ihre Persönlichkeit und Ihre Professionalität.

Potenzielle Kunden sehen auf Ihrer Website, wofür Sie als Unternehmen stehen. Mit Ihren Marketingunterlagen können Sie Kunden endlich zeigen, dass Sie genau der passende Anbieter für sie sind.

Vorher wussten nur Sie selbst, dass Sie Experte auf Ihrem Gebiet sind.

Jetzt weiß es auch Ihre Zielgruppe, weil Ihre Website und Ihre Marketingunterlagen das nach außen transportieren.

Sie sind stolz auf Ihr Design und gehen mit Freude auf Kunden zu

Ein eigenes Firmendesign ist etwas, das Ihnen Rückendeckung gibt. Egal wann und wo Sie auf Kunden zugehen: Sie haben immer die Gewissheit, dass grafisch alles passt und Menschen Sie so wahrnehmen, wie Sie es sich wünschen.

Sie zeigen Ihr Design gerne, weil es Ihr Unternehmen professionell nach außen darstellt. Es „vertritt“ sie sogar dann, wenn Sie gar nicht persönlich anwesend sind: zum Beispiel auf Ihrer Website.

Sie fühlen sich automatisch selbstbewusster.

Mit einem Design, das funktioniert und nicht einfach nur „schön aussieht“ weisen Sie Ihren Kunden den Weg zur Lösung ihres Problems – und damit zu Ihrem Angebot.

Ihr eigenes Design gibt Ihnen Rückenwind und stärkt Ihr Selbstbewusstsein.

Sie heben sich von der Masse ab und sichern sich einen Wettbewerbsvorteil

Längst nicht jedes Unternehmen nutzt das eigene Design als Werkzeug, um Kunden wirklich bei Ihrem Problem abzuholen.

Schauen Sie sich doch einmal bei Ihren Wettbewerbern um und versuchen Sie, deren Außendarstellung (Website, Flyer …) aus der Sicht Ihrer eigenen Zielgruppe zu betrachten:

  • Würden Sie als Zielkunde sofort verstehen, was Ihr Mitbewerber anbietet?
  • Haben Sie das Gefühl, dort berät ein Profi?
  • Fühlen Sie sich gut informiert, oder bleiben Fragen offen?
  • Finden Sie sich gut zurecht, oder müssen Sie nach wichtigen Informationen suchen?

Immer dann, wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit Nein beantworten können, haben Sie Potenzial aufgedeckt, um sich positiv von Wettbewerbern zu unterscheiden.

Ein gutes Design sorgt dafür, dass diese Fragen beantwortet werden, bevor Ihr Kunde sie sich überhaupt stellen kann. Dadurch, dass Sie mitdenken fühlt der Kunde, dass er bei Ihnen richtig ist.

Hinzu kommt, dass das Design Ihres Unternehmens Ihre Persönlichkeit und die Art, wie Sie auf Menschen zugehen spiegelt. Es präsentiert Sie so, wie sie wirklich sind und transportiert die passenden Emotionen. Dadurch ist es unverwechselbar mit Ihnen verbunden und hebt Sie von Ihren Mitbewerbern ab.

Die Folge ist, dass sich genau die Menschen von Ihnen angesprochen fühlen, die zu Ihnen passen.

Mit einem strukturierten Design kommunizieren Sie nach außen, dass Sie verlässlich sind.

Ein einheitliches Design bildet eine durchgängige Struktur. Ein optisches Gerüst, das Ihr Unternehmen „visuell zusammenhält“.

Überall dort, wo Sie Ihr Unternehmen präsentieren, nutzen Sie diese einheitliche Optik. Damit fangen Sie immer wieder die Aufmerksamkeit Ihrer Interessenten ein und zeigen, dass Sie professionell an Ihr Thema herangehen. Nach und nach entsteht so ein Wiedererkennungseffekt.

Potenzielle Kunden, die Ihnen folgen, werden immer merken: Aha, Sie als Anbieter ziehen das stringent durch.

Und das Wichtigste ist, dass Ihre Interessenten diese optische Stringenz mit Ihrer Leistung in Verbindung bringen.

Sie gehen davon aus: Wenn Sie sich so strukturiert präsentieren, dann läuft die Zusammenarbeit mit Ihnen bestimmt ebenso professionell ab.

In dem Moment haben Sie einen wichtigen Vertrauensvorschub bekommen.

Sie haben die Gewissheit, dass Sie auf Kunden so wirken, wie Sie es sich wünschen.

Viele Unternehmer, die sich mit Ihrer Außenwirkung nicht mehr so richtig wohlfühlen fragen sich:

  • Welche Farben soll ich wählen, damit sich meine Zielgruppe angesprochen fühlt?
  • Wie soll ich meine Website so gestalten, dass Kunden mich passend wahrnehmen?
  • Können sich potenzielle Kunden mit der Art und Weise identifizieren, wie ich mich präsentiere?

Geht es Ihnen auch so?

Diese Unsicherheit kann ich sehr gut verstehen.

Schließlich möchten Sie Zielkunden anziehen, die zu Ihnen passen und die sich bei Ihnen gut aufgehoben fühlen. Menschen, die Ihre Werte teilen.

Aber wie kriegen Sie es hin, dass Ihr Design genau diese Menschen anspricht?

Wenn Sie mit einem professionellen Designer arbeiten, stellt er Ihnen zu Beginn viele Fragen: Zu Ihrer Zielgruppe, Ihren Werten und den Emotionen, die Sie bei Ihren Kunden hervorrufen möchten.

Zielkunden, die zu Ihnen passen und die ähnliche Werte haben wie Sie, schätzen auch die gleichen Eigenschaften an anderen Menschen.

In diesem Fall sind Sie dieser „andere Mensch“ :).

Wenn Sie genau diese Eigenschaften mit Ihrem Design rüberbringen, bauen Sie eine Verbindung zu Ihren Zielkunden auf und Sympathie entsteht.

Dadurch haben Sie die Gewissheit, dass Sie so wirken, wie Sie es sich wünschen.

Sie können schnelle Design Entscheidungen für Ihr Unternehmen treffen und müssen nicht lange „herumbasteln“

Klare Design Richtlinien helfen Ihnen, Zeit und Nerven zu sparen.

„Welche Farben soll ich für dieses Posting-Bild bei Social Media nehmen?“

„Welche Schrift nehme ich für das Anschreiben an meine Kunden?“

Wenn Sie das jedes Mal neu für sich entscheiden, verlieren Sie wertvolle Minuten oder gar Stunden, die Sie effektiv in Ihr Kerngeschäft stecken könnten.

Doch wenn Sie alle wichtigen grafischen Informationen zu Hand haben (Farben, Schriften, Angaben zur Anwendung Ihres Designs) müssen Sie sich um diese äußeren Merkmale keine Gedanken mehr machen.

Sie haben einen klaren Leitfaden und eine eindeutige Orientierung: jederzeit und für alle Werbemedien.

Sie können sofort mit den wichtigen inhaltlichen Dingen loslegen – zum Beispiel, wenn Sie ein professionell gestaltetes Angebot an einen Kunden verfassen.

Das hört sich alles gut an, aber Sie sind unsicher, wie Sie es für Ihr Unternehmen umsetzen können?

Dann lassen Sie uns ganz in Ruhe darüber sprechen. Ich unterstütze Sie dabei, dass Sie sich mit Ihrer Außenwirkung wohlfühlen, dadurch selbstsicher auf Interessenten zugehen und Kunden gewinnen.

Schreiben Sie mir eine Nachricht und wir vereinbaren ein kostenfreies Erstgespräch.
Dabei schauen wir uns an, welche Schritte wir gemeinsam gehen können, damit sich Ihr Design für Sie wirklich rund anfühlt und Ihnen für die Kommunikation mit Ihren Kunden Sicherheit gibt.