Was kostet das Design einer professionellen Webseite?

Was kostet das Design einer professionellen Webseite?

Die erste Frage, die ich oft von Kunden höre, ist: „Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich meine Webseite neu designen lasse?“ Verständlich, denn niemand möchte die Katze im Sack kaufen.

Sie als Kunde wünschen sich so viel Transparenz wie möglich und möchten die Kosten für Ihre neue Webseite vorab einschätzen können.

Gleichzeitig ist das Thema Webseite und Webdesign sehr umfangreich und viele Komponenten spielen bei der Kalkulation eine Rolle.

Ein faires Webdesign-Angebot bezieht sich immer auf Ihre Anforderungen. Darum sind globale Pauschalpreise für eine individuell gestaltete Webseite nicht möglich.

Hier zeige ich Ihnen

  • wie Sie seriöse Webdesign-Angebote erkennen können,
  • was hinter Niedrigpreis-Angeboten steckt und welche Risiken sie bergen können,
  • wie sich die Kosten für das Design einer professionellen Webseite zusammensetzen
  • und welche Informationen Ihr Designer von Ihnen braucht, um Ihre Webseite (für beide Seiten) fair kalkulieren zu können.

Was kostet das Design einer professionellen Webseite?

Wie Sie seriöse Webdesign-Angebote erkennen

Wichtig ist: Werden Sie hellhörig, wenn ein Webdesigner Ihnen ein Angebot sendet, ohne vorher Rückfragen zu stellen. Eine Webseite ist ein komplexes Projekt.

Um ein seriöses und verlässliches Angebot zu erstellen, braucht ein Designer zahlreiche Informationen von Ihnen. Über Sie, Ihr Business, den geplanten Umfang der Webseite und natürlich Ihre Ziele. Nur so kann ein Webdesigner einschätzen, wie Sie Ihr Business bestmöglich auf der Webseite präsentieren können – und passend kalkulieren.

Vereinbart ein Webdesigner mit Ihnen ein ausführliches Gespräch und stellt Ihnen viele Fragen, ist das ein erstes gutes Zeichen. Denn ohne Fragen zu stellen, kann er Sie und Ihre Ziele nicht kennenlernen.

Das ist wie beim Hausbau. Um ein solides Haus zu bekommen, in dem Sie sich langfristig wohlfühlen und das zu Ihren Bedürfnissen passt, müssen im Vorfeld viele Details besprochen und geplant werden.

Was Niedrigpreis-Angebote umfassen und welche Risiken sie bergen können

Niedrigpreis-Angebote für Webseiten Design beinhalten einen geringeren Leistungsumfang.

So ist beispielsweise weniger Service enthalten, was bedeuten kann, dass nur eine kleine Anzahl von sogenannten Abstimmungsrunden enthalten ist. Das heißt: Benötigen Sie mehr persönliche Besprechungen zur Abstimmung des Designs als vereinbart, muss nachkalkuliert werden.

Da ist es verständlich, wenn bei Ihnen als Kunde das Gefühl von versteckten Kosten entsteht.

Wenn ich mit meinen Kunden spreche, höre ich häufig, dass sie mit kostengünstigen Angeboten für Webseiten Design in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Wer günstig kauft, kauft zweimal.

Ein Grund dafür kann sein, dass der günstigere Webdesigner manche Leistungen, die essenziell für gute Webseiten Gestaltung sind, nicht mit angeboten hat.

Dazu gehört beispielsweise auch die Beratung für gute Webseitentexte. Denn ein gutes Webdesign kann nur dann dafür sorgen, dass die Inhalte Ihrer Webseite klar strukturiert sind, wenn die Texte Ihr Angebot und den Nutzen professionell beschreiben.

Zitat einer Kundin: „Das Design hat mir zu Beginn gut gefallen, aber ich habe mich bei meinem vorherigen Webdesigner inhaltlich nicht gut abgeholt gefühlt.“

Hier lesen Sie, warum das Webdesign häufig nicht der erste und wichtigste Schritt bei der Erstellung einer Webseite ist.

Wie sich die Kosten für das Design einer professionellen Webseite zusammensetzen

Eine professionelle Kalkulation für das Design Ihrer Webseite bezieht die (vielen) Schritte ein, die für die Entstehung einer Webseite wichtig sind. Dabei hat der Webdesigner immer im Blick, dass Kundengewinnung das oberste Ziel der Webseite ist.

Kosten für eine professsionelle, neue Webseite

So setzen sich die Kosten für die Erstellung einer neuen Webseite zusammen:

  1. Die Vorbereitung
  2. Das Konzept
  3. Die Inhalte für Ihre Webseite erstellen (lassen)
  4. Das Webdesign
  5. Abstimmung und Beratung (dies ist kein einmaliger Schritt, sondern ein Punkt, der während der gesamten Entstehungszeit Ihrer Webseite wichtig ist. Ihr Webdesigner bezieht Sie bei jedem Schritt der Gestaltung mit ein.)
  6. Weitere Funktionen wie beispielsweise ein Blog
  7. Ergänzende Leistungen, wie die Miete des Speicherplatzes für Ihre Webseite (Hosting) und die Wartung Ihrer Webseite.

Sie sehen, da kommen einige Punkte zusammen. Und die Grafik oben zeigt nur eine kurze Zusammenfassung. Alle Details der einzelnen Schritte würden hier den Rahmen sprengen.

Nicht jeder Punkt ist für jede Webseite in gleichem Umfang wichtig. Es kommt immer darauf an, welche Ziele Sie mit Ihrer Webseite verfolgen und welche Dinge schon vorhanden oder geplant sind. Bei einer neuen Webseite spielen beispielsweise andere Dinge eine Rolle, als bei einem Relaunch (Überarbeitung einer bestehenden Seite.)

Durch die Fragen, die Ihnen Ihr Webdesigner zu Beginn stellt, finden Sie gemeinsam genau den Umfang heraus, der für Sie der richtige ist.

Dieser Umfang ist die Grundlage für ein aussagekräftiges Webdesign Angebot und die beste Basis für eine Webseite, die Sie auch langfristig bei der Kundengewinnung unterstützt.

 

5 Gefahren einer schlecht designten Webseite

Die 5 größten Gefahren
einer schlecht designten Webseite.

Welche Informationen braucht ein Webdesigner, um Ihre Webseite professionell kalkulieren zu können?

Da das Thema Webseite (Webdesign) keines ist, mit dem Sie sich tagtäglich beschäftigen, können Sie nicht wissen, welche Informationen ein Webdesigner von Ihnen für ein passendes Angebot von Ihnen braucht.

Da auch Ihr Webdesigner zu Beginn Ihr Business und Ihre Wünsche nicht kennt, stellt er (unter anderem) folgende Fragen, um sich ein Bild machen zu können:

  • Fragen zu Ihren Zielen
    Was wollen Sie – innerhalb welcher Zeit – mit Ihrer Webseite erreichen?
  • Fragen zu den gegebenen Voraussetzungen
    Geht es beispielsweise um eine vollkommen neue Webseite, bei der die inhaltliche Struktur von Grund auf neu aufgesetzt wird, oder geht es darum, eine bestehende Webseite zu analysieren und dann gezielt zu überarbeiten? (Relaunch)
  • Fragen zum Umfang
    Sollten Sie noch keine genaue Vorstellung davon haben, wie viele Seiten Ihre Webseite braucht und was alles auf eine professionelle Webseite gehört, ist das vollkommen normal. Mithilfe tiefergehender Fragen berät Ihr Webdesigner Sie.

Sie sehen, es handelt sich nicht nur um ein oder zwei Fragen bei einem schnellen Telefonat, sondern um viele Fragen, die auch in die Tiefe gehen. Daher ist es wichtig, dass Ihr Webdesigner sich bei einem persönlichen Gespräch Zeit für Sie nimmt.

Was Sie als Nächstes tun können

Kennen Sie die 5 größten Gefahren, die Besucher Ihrer Webseite abschrecken – und bewirken, dass sie nicht mehr wiederkommen? Laden Sie sich meinen kostenfreien Report herunter.

Sie wollen Ihre Webseite optimieren, aber Ihnen fehlt der Überblick, welche Verbesserungen wirklich dafür sorgen, dass Sie mehr Kunden gewinnen? Buchen Sie meinen Webseitencheck.

Sie wünschen sich ein professionelles Webseiten-Design, mit dem Sie sich wohlfühlen und das Ihre Kunden überzeugt? Hier erfahren Sie, wie ich Sie unterstützen kann und wie die Schritte aussehen, wenn Sie mit mir arbeiten möchten.

Hallo, ich bin Nicole van Meegen

Profilbild Nicole van Meegen

Ich designe Webseiten für Arztpraxen und kleine Unternehmen, die nicht nur „hübsch“ sind, sondern die Patienten- und Kundengewinnung ankurbeln. Professionelle Außenauftritte designe ich seit 13 Jahren mit dem Background Diplom-Kommunikationsdesign.
In meiner freien Zeit tanze ich oder streife rund um Haltern am See durch die Wälder.

Wenn Sie mehr über gutes Webdesign erfahren wollen, melden Sie sich für meinen Newsletter an.